Ich esse deinen Schatten

Tickets kaufen

Trailer zum Stück

Micha Stuhlmanns Projekt „Ich esse deinen Schatten“ ist ein hypersensibles Stück Kunst, das sich elementar mit Leben beschäftigt und dabei irritiert, wenn nicht bestürzt.

Bewegung. Klang. Ein fast verwehter Geruch von Maschinenöl. Das Zusammentreffen von Aussen- und Innenwelt in ständiger Veränderung – beim Publikum, auch auf der Bühne, die allerdings weniger als solcher bezeichnet werden kann. Eher als undefinierbarer Raum einer Nähe, der man sich nicht entziehen kann…. weiterlesen auf:
https://www.thurgaukultur.ch/magazin/die-seele-wohnt-hier-nicht-3956
ein Artikel von Brigitte Elsner-Heller

Das Stück vom ewigen Verdauen

Hungerlieder, Aschestaub und eine bis an die Grenzen des Erträglichen fiepende E-Gitarre: «Ich esse deinen Schatten», das Tanz-Musik-Experiment von Micha Stuhlmann ist keine leichte Kost. Dafür bietet es viel Raum für Assoziationen. Judith Schuck war an der Thurgauer Premiere….

weiterlesen auf: https://www.saiten.ch/das-stueck-vom-ewigen-verdauen/

Freundlich unterstützt durch:

Kulturstiftung des Kantons Thurgau – Kulturförderung Appenzell Ausserrhoden – Kulturförderung Kanton St.Gallen – Kanton Schaffhausen – Kultursee – Kulturpool Regio Frauenfeld – Stadt St.Gallen – Thurkultur – Berthold Suhner Stifung – Kunstmuseum Thurgau – Hof zu Wil – Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung – Dr. Heinrich Mezger Stiftung- Gemeinde Herisau – Schweizerische Interpretenstiftung

akzent magazin Ausgabe März 2019